Autor: TriaWu-7_xkr-r9JJFi

0

24 – Ritchie & Sheats greifen fehl

Congrats zum 15. Jahrestag im Februar: Steve Ritchie produzierte 2009 den Automaten 24 – direkt im Anschluss an seinen Hit Spider-Man. Aber wer glaubt, der „King of Flow“ hat in seiner langen Karriere als Gamedesigner ausschließlich Volltreffer konzipiert, irrt: Dieser Pin wurde trotz des Traumduos Ritchie/Sheats zum Rohrkrepierer. Ritchie: „Ich mag den Flipper nicht.“

0

Gameplay-Video: The Princess Bride

Der nächste Fantasy-Flipper ist da – und nun auch im Gameplay-Video von Buffalo Pinball: „Die Braut des Prinzen“ ist das achte Thema von Multimorphic in Texas. Es ist wie erwartet ein P3-Modul – diesmal mit vielen physischen Elementen. Seit 20.02. ist es (vor)bestellbar, Produktion ab Sommer in drei Versionen. Selbst der Houston Chronicle berichtete ausführlich.

0

Indiana Jones: Stern-Cornerstone im April!?

Erst Anfang Januar wurde der jüngste Stern JAWS veröffentlicht, da richtet sich der Blick schon wieder nach vorn. Für April wird der nächste Cornerstone vom Marktführer erwartet. Laut dem für gewöhnlich gut informierten US-Streamer und Insider Chris Kooluris aka Kaneda wird dies: Indiana Jones (5) von John Borg, der bereits vor Jahren einen modernen Indy-Pin erschaffen hat.

0

Venom im Video: Making-of mit Eddy & Co.

Zehn Minuten voller interessanter Einblicke mit Brian Eddy und seinem Team: Es geht hoch hinaus. Stern hat seinen Marvel-Flipper im Making-of-Video vorgestellt. Gamedesigner Brian Eddy erklärt: „Eine der coolsten Sachen an dem Pin ist es, dass der Spieler vor jeder Kugel – und sporadisch auch mittendrin – den Host, der von Venom befallen ist, selbst auswählen kann.“

0

Demolition Man – Nordman nochmal obenauf

Glückwunsch zum 30. Geburtstag im Februar: In was für einer tollen Ära entstand der Demolition Man von Williams? Vater dieses Klassikers aus 1994 war Dennis Nordman: „Ich experimentierte mit den Extra-Griffen auf diesem Automaten, weil im Film so viele Waffen vorkamen. Ich wollte, dass der Spieler sich fühlt, als hätte er eine Waffe tatsächlich in den Händen.“

0

Metallica 2.0 mit LCD und Spike 3

Es geht in 2024 weiter mit Neuauflagen bei Stern. Wie im viel diskutierten Kontext LEs quasi angekündigt und von George Gomez erläutert, steht nun offenbar eine Anniversary-Version von Metallica vor der Tür – mit „neuem Design“. Anniversary nicht im Sinne von Band-Jubi, sondern eine Jubiläumsausgabe des Pinball mit Konzertmitschnitten und einem LCD-Bildschirm.

0

„Flipper des Jahres“ – die glorreichen Sieben

Während Keith Elwin schon seinen nächsten Pin gestaltet – er hat vier Flipperfinger, wie er nun im Loserkid-Podcast selbst fallen ließ – blicken wir nochmal zurück: Tatsächlich war es nun bereits die siebte Twipy-Award-Wahl zum „Flipper des Jahres“. Die Gewinner der wichtigsten Kategorie sind Top-Geräte. Hier sind die glorreichen Sieben – darunter dreimal Elwin.

0

System Shock & Netflix Games!

UPDATE: Nach dem Texas-Chainsaw-Massaker von Spooky zieht die digitale FSK-Plattform Pinball M nach. Und das brandneue Thema System Shock erscheint am 15. Februar für alle Pinball-M-Plattformen – und als FX-Variante ebenso! NEU: Auch auf Netflix Games können die Fans nun acht Pinball FX-Themen auf Android oder iPhone spielen.

0

Earthshaker – Lawlor lässt es krachen

Glückwunsch zum halbrunden Geburtstag: Williams‘ Earthshaker wird 35! Fun fact zum Lawlor-Klassiker: Die Callouts vertonte Mark Ritchie. Es war der erste Automat mit Shaker-Motor. Lawlor: „Unglücklicherweise hatte sich Williams das Patent dazu nicht gesichert.“ Und einige Bastler bauen das sinkende Prototyp-Gebäude nach.

0

Foo Fighters ist Flipper des Jahres

Die jährlichen TWIPY Awards werden im März beim Texas Pinball Festival steigen. Alle Preisträger stehen vorab fest: Die wichtigste Kategorie für den „Flipper des Jahres 2023“ holte sich Foo Fighters (von Gamedesigner Jack Danger). Der Stern setzte sich deutlich vor Labyrinth (Barrels of Fun) und Scooby-Doo (Spooky) durch. Elton John (JJP) landete nicht auf dem Podium.